Projektorganisation

Die Gesamtverantwortung für den Prozess übernahm ein Board mit folgenden Mitgliedern: Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung economiesuisse, Karine Siegwart, Vizedirektorin Bundesamt für Umwelt BAFU, Prof. Dr. Rainer Bunge, Hochschule Rapperswil sowie Regierungsrat Stephan Attiger, Vorsteher Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Kanton Aargau (Vorsitz). Das Board war zuständig für die politische und wirtschaftliche Vernetzung des Trialogs.

Die Projektsteuerung, die fachliche Lenkung des Prozesses, setzte sich aus Vertretern aller teilnehmenden Organisationen zusammen.

Organigramm